Hänger mit Parabelfederung

Hapert, der Benelux-Marktführer im Bereich der Pkw-Anhänger in der Gewichtsklasse bis 3500 kg, intensiviert seinen Vertrieb auf dem deutschen Markt. Bei zahlreichen Premium-Händlern sind die Hapert-Anhänger bereits erhältlich. Durch ihre besondere Fertigungstechnologie eignen sich die Anhänger für verschiedene Anwendungsbereiche auf Baustellen, dem Garten- & Landschaftsbau, dem Trockenbau, bei Handwerksunternehmen und vielen weiteren Bereichen.

Der Hersteller mit Sitz in der gleichnamigen niederländischen Stadt Hapert fertigt seit über 50 Jahren Anhänger, die im Unterschied zu vielen anderen Herstellern einen komplett durchgehend geschweißten Rahmen besitzen. Dieser Rahmen steigert die Stabilität und Robustheit, was die Sicherheit und die Lebensdauer der Anhänger deutlich erhöht.

Das Sortiment umfasst offene Anhänger, Kipper, Fahrzeugtransporter, Kofferanhänger und Kleinanhänger. Darüber hinaus ist es möglich, die Modelle individuell zu konfigurieren, um noch detaillierter auf die Kundenwünsche eingehen zu können. So können beispielsweise die Form des Kippers, die Achsenvariante, die Bodenbeschaffenheit sowie Gitter und Rungen bei diversen Modellen hinzugefügt werden.

Cobalt HM mit Parabelfederung

Der „Cobalt HM“ ist ein Anhänger, der zu drei Seiten gekippt werden kann. Er wird in der Länge von 375 oder 405 cm serienmäßig mit Parabelfederung und Achsstoßdämpfern geliefert und ist auch als Tridem (Dreiachsversion) erhältlich.

Diese Parabelfederung sorgt für eine optimale und konstante Lastverteilung über den gesamten Anhänger, so dass Fahrbahnunebenheiten optimal ausgeglichen werden. Auch in voll beladenem Zustand sorgt die Parabelfederung mit Achsstoßdämpfern für maximalen Komfort und höchste Stabilität des Federungssystems. Die während einer Fahrt erzeugte Federenergie wird komfortabel absorbiert.

Die moderne Parabelfeder ist wesentlich leichter und stabiler als eine herkömmliche Blattfeder. Die Kennlinie der Federung ist ebenfalls anders. Beispielsweise ist die Kennlinie einer Parabelfeder nahezu linear: Bei einer Erhöhung der Belastung wird die Federung des Anhängers gleichmäßig über den gesamten Federbereich belastet.

Darüber hinaus wurde der Kippwinkel der Ladefläche vergrößert, durch die speziellen, fünfstufigen Zylinder kann die Ladefläche um etwa 53 Grad gekippt werden, wodurch sich das Entladen der Ladung noch einfacher gestaltet.

Durch die zusätzlichen Scharniere an den seitlichen Bordwänden, die mit einem Haken für ein Ladungssicherungsnetz versehen sind, liegen die Bordwände stets ordnungsgemäß an den Kantenprofilen an. Auch der Schwerlastkipper „Cobalt+“ wurde optimiert und kann seit Kurzem serienmäßig zu drei Seiten gekippt werden.

x