Traumhaus am Hang

Der erste Glücksgriff war der Bauplatz. Er liegt an einem sonnigen Südhang und bietet freien Blick auf die Stadt bis hin zum Schlossberg – beste Voraussetzungen also für das Traumhaus der Familie Scholz-Neuner aus Pegnitz in Oberfranken. Dann kam der Architekt ins Spiel: „Ausgehend von der Vorliebe unserer Auftraggeber für geometrische Formen entwickelten wir ein Bauwerk, dessen einfache und klare Architektur einen harmonischen Bezug zur umgebenden Landschaft herstellt“, erklärt Volker Schwab.

Das Ergebnis besteht aus zwei um 90° zueinander verdrehten Baukörpern. Die beiden Volumen setzen sich außen durch ihre Materialität und Konstruktion voneinander ab, das Innere wird bestimmt durch die Abtreppung des Grundrisses und eine offene Raumgliederung, die in verschiedene Funktionszonen gegliedert ist. Die raumhohen Glasflächen lassen viel Tageslicht ins Haus und geben den Blick frei auf die Natur. Im Erdgeschoss bildet die schlicht und elegant gestaltete Küche mit Essplatz den Abschluss einer offenen Raumfolge mit Eingang, Garderobe und Vorratsraum. Drei Stufen tiefer gelegen ist der großzügige Wohnraum mit Kaminplatz und dem eigens entworfenen Stückholzofen, der gemeinsam mit der Solaranlage den gesamten Energieverbrauch des Hauses deckt. Die Räume im Obergeschoss bieten über ein horizontales Fensterband einen schönen Ausblick.

Alle Innenräume wurden mit mineralischen Farben gestrichen. „Wir haben uns hier für die ökologische Wohnraumfarbe Keim Biosil entschieden“, erläutert der Architekt. „Wichtig war uns neben bauphysikalisch optimalen Eigenschaften und der für Allergiker geeigneten Formulierung auch die ästhetische Qualität einer mineralisch-matten Oberfläche.“ Das fein gegliederte Gebäude besteht im Wesentlichen aus kerngedämmten Sichtbetonfertigteilen und Ortbeton; durch Eckverglasungen, große Glasflächen und horizontale Holzverschalungen werden sie allsei­tig strukturiert. Der Bau­körper aus Ortbeton wurde mit 20 beziehungsweise 25 cm EPS-Dämmplatten ausgerüstet. Mit Armierungsspachtel, mineralischem Oberputz und einem zweifachen Anstrich mit der Sol-Silikatfarbe Soldalit sorgen sie für eine effiziente Dämmung mit hoher Lebensdauer. Sämtliche Sichtbetonbauteile wurden zum Schutz vor Wasser, saurem Regen und atmosphäri­scher Verschmutzung mit Lotexan-N beschichtet, einem farb­­losen, hydrophobierenden Schlussanstrich auf Siloxanbasis.

x