Schneller abdichten mit Hohlkehlenwinkel

Viele Hausbesitzer schrecken vor der aufwändigen Sanierung feuchter Kellerwände von außen zurück. Veinal hat ein System zur Innenabdichtung entwickelt, bei dem eine – auf den ersten Blick unscheinbare – Komponente namens Hohlkehlenwinkel eine entscheidende Rolle spielt.

Der Bautenschutzspezialist Veinal hat ein Innenabdichtungs-System entwickelt, das auf ein genau aufeinander abgestimmtes Paket aus Maßnahmen setzt. Ein wichtiges Detail ist dabei der Hohlkehlenwinkel, der im Übergang zwischen Wand und Boden zum Einsatz kommt.

Normalerweise wird die Abdichtung aus Mörtel oder Frischbeton vor Ort gefertigt und braucht dementsprechend lange, bis sie durchgehärtet ist. Im Gegensatz dazu kann im Veinal-System das vorgefertigte Teil aus Glasfaserbeton sofort zur nachträglichen Abdichtung des Boden-Wand-Anschlusses eingebaut werden – ohne langwierige Unterbrechung des Arbeitsprozesses. So können die Fugen an den Wand-/Sohleanschlüssen sowie Fehlstellen und Mauerfugen mit dem Dichtmörtel „Sperr 494“ verschlossen werden, bevor die Silikonharz-Horizontalsperre „VSS 1-90“ drucklos eingebracht wird. Je nach Anforderung wird die gesamte Wand dann mit dem Spritzbewurf „SH 394“ und der Salzsperre „HPS 100“ vorbereitet und mit „Sperr 494“ egalisiert. Falls erforderlich stehen mit dem „Flex-Spachtel braun“ und der „polymeren Harzabdichtung mit Vlieseinlage“ weitere Komponenten zur Abdichtung zur Verfügung. Die Wandoberfläche wird dann mit Sanier-Dämmputz „SAN 594“ ausgeführt. Als oberste Schicht bietet sich die Silikat-Innenfarbe „Klima V 031806“ an.

Autor

Anton Schuster ist Geschäftsführer der Schuster GmbH Veinal Bauchemie in Welden bei Augsburg.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2021-06

Mineralische Abdichtung als Alternative

Bauwerksabdichtungen im Bestand sollten grundsätzlich auf der erdberührten, der Wasser zugewandten Seite als Außenabdichtung angestrebt werden. Innerstädtische Nachbarbauten, die mangelhafte...

mehr
Ausgabe 2021-06

Feuchte Mauern durch alte Bausünden mit Injektionsverfahren von Veinal getrocknet

Ein Blick hinter den Einbauschrank brachte der Familie Gewissheit: großflächiger Schimmelbefall und Putzabplatzungen. Ein Fachmann entdeckte die Ursache im Keller: die Horizontalsperre war mit den...

mehr
Ausgabe 2020-06

Nachträgliche Innenabdichtung von Kellerwänden und Böden

Die DIN 18?533?regelt die Abdichtung erdberührter Bauteile gegen die Einwirkungen aus Bodenfeuchte und drückendes Wasser und deren Ausführung auf der wasserzugewandten Seite des Bauteils. Die DIN...

mehr
Ausgabe 2018-09

„Wohnklimaplatten“ von Veinal sorgen für Innendämmung mit Schimmelschutz

Feuchte Mauern sind eine echte Herausforderung für viele Hausbesitzer und Sanierer. Die Frage ist: Wie werden die Wände wieder trocken und vor allem: wie bleiben sie es dauerhaft? Hier stellen...

mehr
Ausgabe 2015-11

Schnell von innen abdichten

Ist aufgrund von Überbauungen eine Außenabdichtung nicht möglich, muss von innen abgedichtet werden. Remmers empfiehlt für diesen Bereich die 2-in-1-Abdichtung „Sulfatexspachtel schnell“. Das...

mehr