Brandschutzputz auf Stahl

Mit dem Brandschutzputz von Maxit lassen sich jetzt auch Stahlstützen und Stahlträger ertüchtigen. Geprüft hat den Spezialputz „maxit ip 160“ die Materialforschungs- und Prüfanstalt für das Bauwesen (MFPA) in Leipzig gemäß DIN EN 13 381-4. Ermittelt wurden die Putzdicken für alle gängigen Feuerwiderstandsklassen unter Berücksichtigung verschiedener kritischer Ansatztemperaturen. Ein besonderer wirtschaftlicher Vorteil besteht bei der Verarbeitung des Brandschutzputzes für den Handwerker darin, dass er die Oberflächen nicht erst aufwendig vorbereiten oder gar ummanteln muss. Darüber hinaus überzeugt der Putz durch sein geringes Gewicht und die Möglichkeit eines niedrigen Höhenaufbaus gegenüber einem Plattenmaterial.

Franken Maxit

95359 Kasendorf

Tel.: 09220/18-0

www.franken-maxit.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-06

Putz statt Beton als Brandschutz

Mit dem „maxit ip 160“-Putz lassen sich Betonbauteile brandschutztechnisch ertüchtigen. Um die Leistungsfähigkeit des Putzes unter Befeuerung mit 1250?°C zu testen, fanden unabhängige Prüfungen...

mehr
Ausgabe 2021-06

Maxit entwickelt gestaltbaren Brandschutzputz auf Kalk-Zementbasis

Die Oberfl?che des Brandschutzputzes l?sst sich auch gl?tten oder filzen

Brandschutzputze dienen dem Schutz tragender und nichttragender Bauteile vor dem zerstörerischen Einfluss der Flammen bei einem Brand. Entsprechend präparierte Träger, Pfeiler, Stützen, Decken und...

mehr
Ausgabe 2022-05

Brandschutzputz „SikaCem Pyrocoat“ für mehr Sicherheit

„SikaCem Pyrocoat“ ist ein 1-komponentiger, leicht zu verarbeitender Brandschutzputz für Stahlbeton- und Stahlkonstruktionen im Innen- und Außenbereich. Er zeichnet sich durch seine hohe...

mehr
Ausgabe 2018-12

Spritzbare Dämmsysteme mit Mikro-Hohlglaskugeln für innen und außen

Ecosphere Franken Maxit Verarbeitung

„Ecosphere“ heißt eine völlig neue Baustofftechnologie, die Franken Maxit gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) entwickelt hat. Dabei handelt es sich um eine...

mehr
Ausgabe 2016-06

WDVS im Brandtest mit Brandschutzputz

Seit 1993 wurden nach Angaben des Fachverbands Wärmedämm-Verbundsysteme (WDVS) etwa 770 Millionen m2 Dämmplatten an deutschen Häusern verarbeitet. Das entspricht einer Fläche, die größer ist...

mehr